“Den Körper zu spüren und seine Ausdruckskraft zu nutzen, die Freude, Bewegung im Raum zu gestalten und der starke Bezug zwischen Musik und Bewegung sind die Triebfedern für meine tänzerischen Gestaltungen.”

SOLI

 Unter Druck (2007)

Die bittende Witwe (2007)

Zwischen Himmel und Erde (2009)

Das weiße Kleid (2012)

Gebet (2015)

Der grüne Faden (2016)

Du und Ich (2017) 

GRUPPENCHOREOGRAPHIEN:

Baba Yaga (choreographiert mit Katja Uebersax, 2007)

Die Fremde oder: Aus dem Trott (2009)

.

Clara d”s Tanzminiaturen haben oft ernste Themen – Gewalt an Frauen, Armut, innere Verzweiflung und Tod klingen an – aber auch archaische wie in ‘Baba Yaga’.

Das Hamsterrad des Alltags, unsere Träume und die Wirkung des Gruppendrucks sind Gegenstand des Stückes ‘Die Fremde’.

Die Choreographien kommen mit wenig Requisiten und einfachen Kostümen aus und leben von der Ausdrucksstärke und Innerlichkeit der Bewegungen und von der starken Beziehung zur Musik.